Super Nubibus

Super Nubibus ist eine Installation, die es dem Besucher ermöglicht mit einem Heißluftballon über die Stadt Karlsruhe aus dem Jahr 1834 zu fahren. Unser Modell zeigt die Stadt Karlsruhe im Jahr 1834. Wir danken an dieser Stelle Dr. Günther-Diringer, Professor im Studiengang Geoinformationsmanagement an der Hochschule Karlsruhe, für die Bereitstellung der Basisgeometrie als Arbeitsgrundlage. Für die Installation wurde es stark überarbeitet und unter anderem um Vegetation ergänzt, um eine flüssige, atmosphärische und immersive VR-Erfahrung zu schaffen. Diese wird weiter durch den ebenso physisch wie virtuell vorhandenen Ballonkorb und die Fahrt begleitende Sinnesreize wie Sound, Wärme, Wind und Vibrationen unterstützt. Dadurch können Besucher die Vögel hören, die Hitze des Brenners spüren, den Fahrtwind genießen und bei der Landung den wiederkehrenden festen Boden unter den Füßen wahrnehmen. 

Team: Silvia Becker, Sandra Beuck, Daniel Hepperle, Richarda Kraft, Marius Sauter, Alexander Scheurer, Andreas Sieß, Matthias Wölfel